counter

Fußhygiene + Klenz - Praxis für Podologie in Bamberg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fußhygiene + Klenz

Podologie

Podologie - Füße waschen

Das tägliche Waschen ist uns eigentlich selbstverständlich.
Machen wir uns aber Gedanken, wie wir das machen? Nein, oder?

So sieht es in der Regel aus:  

Morgens oder Abends, auch mal nach dem Sport -> ab unter die Dusche. Zeit haben wir sowieso nie, also muss es schnell gehen. Haare einschäumen und abspülen, genauso der Rest. Aber bücken wir uns auch und achten darauf, dass die Zehenzwischenräume gewaschen werden? Eher selten. Aber, mit diesem Hinweis habe ich ja auch schon das wichtigste gesagt. Die Zehen nicht vergessen. Sie verdienen es sich jeden Tag, dass auch sie etwas Seife abbekommen.

Und dann: das Abtrocknen. Geht ja genauso schnell wie das Waschen, oder? Na, wenn ich oben fertig bin, sind die Füße doch von allein getrocknet. Überall? Nein, auch wieder die dummen Zehen, dazwischen ist es noch nass. Da sind die Pilze ja richtig in Wohlfühllaune. Richtig gut für diese wird es aber spätestens jetzt. Es kommen die Socken. Modisch müssen diese ja schon sein. Bund und elastisch. Wer trägt denn heute noch Baumwollsocken? Derjenige, der auf seine Füße achtet. Da Baumwolle auch Flüssigkeit aufnehmen kann, die beim Schwitzen entsteht.

Und dann sind da noch die Schuhe. Da haben wir ja alles Gute beisammen. Bestimmt jeden Tag dieselben Schuhe, weil die ja schon eingelaufen sind und so bequem. Dann ab ins Büro. So ungefähr 9-10 Stunden dürfen sich die Füße darin jetzt wohlfühlen. Vielleicht auch noch einkaufen und etwas in der Stadt rumlaufen.

Abschließend kommt der beste Moment des Tages. Abends ins Fitnessstudio. Hinein in die Turnschlappen. Sind doch erst 5 Jahre alt, grad richtig, nichts drückt mehr. Na prima, wieder eingesperrt. Und noch mal Duschen. So wie heute Früh, wir erinnern uns? Aber, hallo! Doch nicht barfuss in die Dusche:

   Wo sie auch hinkommen, der Fußpilz war eher da!

Bitte immer Badeschlappen anziehen.

Morgen früh dann: ab in die Schuhe von Gestern, weil die doch so bequem sind.

Bitte von ihren Füßen:  

  • wascht uns

  • trocknet uns ab, auch zwischen den Zehen

  • pflegen mit einer geeigneten Creme - Feuchtigkeit binden, jedoch nicht fettend.

  • zieht uns Socken an, in denen wir atmen können.

  • wechselt die Schuhe öfter, die brauchen 2 Tage, bis der alte Schweiß trocken ist.

  • lasst auch mal Luft dran, Barfuß ist gesund, solange keine Diabetes vorliegt auch meist kein Problem.


PS: wie alt sind eigentlich die Badeschlappen?
 

In Bindlach wird geklenzt!

Das bedeutet: hier steht ein KLENZ°

Innerhalb von 8 Minuten werden 90% der Bakterien und Pilze abgetötet. Dies geschied mit Ozon und Nanosilber. Die Wirkstoffe werden auch in der Wundheilkunde seit den Pharaonen genutzt und sind immer wieder bewährt:

Überzeugen Sie sich selbst:

Speziell bei Sportschuhen, Stiefeln vor dem Sommerlager oder bei Pilzbehandlungen zu empfehlen.


Sie benötigen für die Wiedergabe einen Flash Player
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü